Nach "Odyssey" soll der neueste der Teil der "Assassin's Creed"-Reihe "Ragnarok" heißen.
+
Nach "Odyssey" soll der neueste der Teil der "Assassin's Creed"-Reihe "Ragnarok" heißen.

Ubisoft

Neue Gerüchte um "Assassin's Creed Ragnarok" - Das soll das nächste Spiel in der Reihe bringen

Neue Gerüchte weisen daraufhin, dass der neueste "Assassin's Creed"-Teil von Wikingern handeln wird. Wir haben alle Leaks zusammengefasst.

Nachdem sich Fans der "Assassin's Creed"-Reihe zuletzt im antiken Griechenland herumtummeln durften, soll es Gerüchten zufolge im nächsten Spiel nach Skandinavien gehen. Vor einigen Monaten schon wurden scheinbar Informationen dazu geleakt, die teilweise wieder als fake verworfen wurden. Nun wird jedoch von neuen Details berichtet.

Ist "Assassin's Creed: Ragnarok" der nächste Teil der Reihe?

Skandinavien-Fans werden hier wohl aufhorchen: Laut Informationen des Magazins Daily Gaming Report soll der nächste Teil der "Assassin's Creed"-Reihe tatsächlich von Wikingern handeln. Anders als zunächst vermutet, soll der Titel aber nicht "Kingdom" heißen, sondern "Ragnarok", benannt nach der Sage vom Untergang der Götter in der nordischen Mythologie.  

"Assassin's Creed Ragnarok" sei für die alte und kommende Generation von Konsolen geplant - also unter anderem Playstation 5 - und soll Spieler in verschiedene Teile Skandinaviens und England, darunter die Städte London und Plymouth, entführen. Dabei soll das Setting so weit in der Vergangenheit liegen, wie noch kein anderes in einem "Assassin's Creed"-Titel, erklärt Daily Gaming Report

Auch interessant: "Die Siedler" sucht Testspieler - die müssen sich strengen Regeln unterwerfen.

Weitere Details zu "Assassin's Creed: Ragnarok" geleakt?

Laut Informationen eines Leakers auf der Online-Plattform Reddit wird es im 8. Jahrhundert v. Chr. spielen. Der Protagonist des Titels soll Jora heißen, Spieler könnten aber zwischen einem weiblichen und männlichen Charakter wählen. Außerdem sei geplant, das "Brotherhood"-System zurückzuholen, sodass Gamer wieder mehrere NPCs rekrutieren können.

Auch Boote werden weiterhin eine Rolle spielen, allerdings seien weniger Seekämpfe geplant als noch in "Odyssey", wie der Leaker erklärte. Fans der skandinavischen Mythologie werden zudem erfreut sein zu hören, dass Gestalten wie Odin und Loki sowie dem mystischen Ort Asgard eine größere Rolle zugedacht wird.

Eine offizielle Ankündigung des Titels soll es dann im Februar 2020 während eines Playstation-Events geben. Vom Entwickler Ubisoft selbst gibt es noch keine Bestätigungen oder Dementi zu den Gerüchten. Es bleibt also spannend. Die Gerüchte um eine baldige Enthüllung, sogar gemeinsam mit der PS5, verdichten sich.

Lesen Sie auch: "Fortnite"-Profi Jarvis lebenslang gesperrt - berühmter Streamer fordert Sonderbehandlung.

Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

"A Plague Tale: Innocent" entführt die Spieler ins Frankreich des 14. Jahrhunderts und erzählt die Geschichte von Amicia und ihrem kleinen Bruder Hugo.
Sie flüchten vor der Inquisition und suchen ein Heilmittel für Hugo. Dabei müssen sie sich vor Gegnern verstecken und Rätsel lösen. "A Plague Tale Innocent" erschien am 14. Mai 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One.
Statt in dunklen Metro-Tunneln kämpft sich Artjom in "Metro Exodus" durch die Weiten des postapokalyptischen Russlands. Begleitet wird er von seinen Kameraden und einer...
... Lokomotive. Ein Jahr lang dauert die Reise von Moskau an die Ostküste Russlands. Auf dem Weg lauern allerhand Gefahren, die in typischer First-Person-Shooter-Manier eliminiert werden. "Metro Exodus" erschien am 15. Februar 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One.
Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare