1. Costa Nachrichten
  2. Verbraucher
  3. Games

Streamer-Fisch begeht Kreditkartenbetrug im Nintendo-Shop eines YouTubers

Erstellt:

Von: Peer Schmidt

Kommentare

Der Fisch eines YouTubers hat versehentlich Käufe im Nintendo-Shop während eines Streams durchgeführt
Der Fisch eines YouTubers hat versehentlich Käufe im Nintendo-Shop während eines Streams durchgeführt © IMAGO / Wirestock

Der Fisch eines YouTubers hat sich während eines Pokémon-Streams selbstständig gemacht und die Kreditkarte seines Halters verwendet.

Tokio, Japan - Ein YouTuber lässt seinen Fisch im Livestream mithilfe eines Eingabesystems Pokémon Karmesin & Purpur spielen. Leider hat sich das Haustier durch einen Fehler im Spiel in den Nintendo-Shop seines Halters eingelogged. Kurze Zeit später gab der Fisch 500 Yen aus und lud sich noch einige Spiele-Bibliotheken herunter.
Auf ingame.de kann man nachlesen, wie der Fisch es geschafft hat sich in die Shopnavigation zu manövrieren und die Kreditkarteninformationen einzugeben.

Der YouTuber konnte jedoch größeren Schaden verhindern. Neben verschiedenen Haustieren, finden auch KI-Streamer und sogenannte VTuber aktuell Einzug in die Social-Media-Welt.

Auch interessant

Kommentare