„The Witcher 3“ ist eines der beliebtesten Rollenspiele der vergangenen Jahre – bald erscheint die Next-Gen-Version.
+
„The Witcher 3“ ist eines der beliebtesten Rollenspiele der vergangenen Jahre – bald erscheint die Next-Gen-Version.

Geralt von Riva kehrt zurück

The Witcher 3: Release-Zeitraum der Next-Gen-Version für PS5 steht fest

CD Projekt hat den Zeitraum für den Release der Next-Gen-Version von „The Witcher 3“ eingegrenzt. PS5-Spieler müssen nicht mehr lange warten.

Entwicklerstudio CD Projekt Red kündigte im vergangenen Jahr an, eine Next-Gen-Version von „The Witcher 3“ zu veröffentlichen. Jetzt steht auch der grobe Release-Zeitraum dafür fest. Die überarbeitete Next-Gen-Variante erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2021 – damit auch auf der PlayStation 5*. CD Projekt hat dies in einem Strategie-Update offiziell mitgeteilt.

„The Witcher 3“ auf PS5: Was ist neu bei der Next-Gen-Version?

Ein konkreter Release-Termin steht für „The Witcher 3“ auf der PS5 steht noch nicht fest. Dafür wissen wir bereits zum Großteil, was wir von der Next-Gen-Version erwarten können und was nicht.

Hier ein kurzer Überblick, was die PS5-Version vonThe Witcher 3“ bieten wird:

  • Raytracing: Realistischere Spiegelungen, Licht- und Schatteneffekte.
  • Kürzere Ladezeiten: Dank der leistungsstarken Hardware sind die Ladezeiten wesentlich kürzer.
  • DLCs inklusive: Sowohl „Hearts of Stone“ als auch „Blood and Wine“ sind in der Next-Gen-Version inklusive.
  • Kostenloses Upgrade: Wer bereits eine Version von „The Witcher 3“ besitzt – egal ob physisch oder digital – erhält ein kostenloses Upgrade auf die Next-Gen-Edition.

Lesen Sie auch: Nach „GTA 5“: Erhält „Red Dead Redemption 2“ auch ein Next-Gen-Upgrade?

„The Witcher“-Fortsetzung: So steht es um einen neuen Titel

Gänzlich neue Inhalte wirdThe Witcher 3für die PS5 nicht beinhalten. Hexer-Fans müssen sich also bis zur Veröffentlichung eines neuen „The Witcher“-Spiels gedulden. Diesbezüglich hat CD Projekt noch nichts offiziell angekündigt. Immerhin hatte der Präsident des Entwicklerstudios, Adam Kiciński, einen Ausblick gegeben, was wir von einem neuen „The Witcher“-Titel erwarten können. Dass Geralt von Riva erneut der Protagonist sein wird, ist nicht garantiert.

CD Projekt Red hat derweil noch ein herausforderndes Jahr vor sich. Ein kürzlich erfolgter Hacker-Angriff beeinträchtigte die Arbeitsabläufe erheblich und zwang das Studio, das ursprüngliche Veröffentlichungsfenster für den Patch 1.2 von „Cyberpunk 2077“ um mehrere Wochen zu verschieben. Glücklicherweise wurde das Update nun auf allen Plattformen veröffentlicht. Aber während CD Projekt zuversichtlich zu sein scheint, bleibt abzuwarten, ob es bei den angekündigten Veröffentlichungen nicht doch nochmal zu Verzögerungen kommt. (ök) *tz.de und ingame.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: PS5: Händler verkaufen PlayStation 5 heimlich auch im Geschäft.

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

„God of War“ Kratos
Hätte Ende des Jahres den vermeintlichen Siegeszug der neuen Xbox-Konsole anführen sollen: der Master Chief aus "Halo Infinite".
Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
Hitman 3
„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare