Ein Millionär verrät, was Sie Ihren Kindern über Geld beibringen sollten.
+
Ein Millionär verrät, was Sie Ihren Kindern über Geld beibringen sollten.

Wichtige Lektionen

Millionär verrät: Diese Geld-Tipps sollten Sie Ihren Kindern unbedingt geben

Kinder denken oft nicht viel über Geld nach. Diese Haltung kann bis ins Erwachsenenalter anhalten. Aus diesem Grund rät ein Millionär zu folgenden Geld-Tipps.

  • Kinder sollten schon im jungen Alter den richtigen Umgang mit Geld lernen.
  • Diese Meinung vertritt ein Millionär, der sechs Tipps gibt.
  • Schon in jungen Jahren sollten Sie mit Ihren Kindern über Geld sprechen.

Der Australier Michael Yardney konnte sich als Finanz- und Immobilienberater sowie als Buchautor ein stattliches Vermögen aufbauen. Mit 67 Jahren blickt er in einem CNBC-Beitrag auf sein Leben zurück und stellt fest, dass er nicht immer alles richtig gemacht hat.

Konkret übt er Selbstkritik in Bezug auf die Erziehung seiner Kinder. Trotz seines Fachwissens habe er sie nie den richtigen Umgang mit Geld gelehrt. Eltern empfiehlt er deshalb, dem Nachwuchs folgende Tipps auf keinen Fall vorzuenthalten.

Geld-Tipps für Kinder im jungen Alter

Der Klassiker der Geld-Tipps für Kinder ist zweifellos der Ratschlag, so früh wie möglich mit dem Sparen zu beginnen. Auch dazu rät Yardney, doch er hat noch weitere Hinweise, die besonders für jüngere Kinder wichtig sind:

  1. Machen Sie Ihren Kindern klar, dass Sie im höheren Alter mehr Geld zur Verfügung haben, je früher sie mit dem Sparen beginnen*.
  2. Kaufen Sie Ihren Kindern nicht alles, sondern bringen Sie ihnen bei, länger auf etwas zu warten. Wenn Kinder selbst auf etwas sparen, freuen Sie sich am Ende mehr darüber.
  3. Bringen Sie Ihren Kindern bei, dass der Besitz von viel Geld und Gegenständen nicht alles im Leben ist. Glückliche Erfahrungen und die Beziehungen zu Freunden und der Familie sind wesentlich wichtiger.

Lesen Sie auchSie wollen viel Geld sparen? Mit dieser genialen Methode aus Japan kann es gelingen.

Geld-Tipps für Jugendliche und junge Erwachsene

Sobald Ihre Kinder älter sind und ein besseres Verständnis für Geld und Einkommen entwickelt haben, rät der Millionär zu folgenden Tipps:

  1. Betonen Sie die Wichtigkeit von passivem Einkommen. Konkret bedeutet das, sein Geld so zu investieren*, dass man stets Einnahmen hat, ohne dafür viel Arbeit aufzuwenden.
  2. Viele junge Menschen geben Geld für etwas aus, das sie im Moment glücklich macht. Das ist laut dem CNBC-Beitrag des Millionärs der falsche Weg. Stattdessen sollten Sie Ihren Kindern raten, an die Zukunft zu denken und dafür genug Geld zu sparen. Diese Einstellung schützt auch vor Schulden.
  3. Erklären Sie Ihren Kindern, dass Wohlstand harte Arbeit bedeutet. Reiche Menschen haben in der Regel lange für ihr Geld gearbeitet.

Auch interessantMit diesen zwölf Tipps sparen Sie in einem Jahr 16.000 Euro.

Video: Die größten Mythen beim Geld sparen

soa

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare