Aufwändig gestylte Frisuren können mit Haarspray fixiert werden.
+
Aufwändig gestylte Frisuren können mit Haarspray fixiert werden.

Für starken Halt

Perfekt sitzende Frisuren: Haarspray im Test

Die Auswahl an Haarsprays in Drogerien und im Friseurbedarf ist schier unendlich. Das lässt sich mit den unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Produkte, wie Halt, Inhaltsstoffe, Finish und Duft erklären. Immerhin ist das beste Haarspray für jeden Nutzer anders beschaffen.

Die Fixierung entsteht durch verschiedene Polymere, für die optimale Verteilung und lange Haltbarkeit wird Alkohol eingesetzt. Höhere Preise bedeuten nicht unbedingt hochwertigere Inhaltsstoffe. Zusätzliche pflegende Bestandteile finden sich in günstigen und teuren Produkten. Das können Öle oder Glycerin für Glanz und Geschmeidigkeit, oder Proteine für Volumen und Griffigkeit sein.

Duftstoffe oder Parfüm sollen den Geruch des Alkohols und anderer Bestandteile verdecken. Unparfümierte Produkte sind dagegen ressourcenschonender und hinterlassen weniger Rückstände, hinken allerdings in der Performance noch ein wenig zurück.

Haarspray kann nicht nur als fixierendes Finish, sondern auch als Hitzeschutz beim Styling mit Glätteisen oder Lockenstab eingesetzt werden. Als Fixing Spray für Make-up ist es dagegen völlig ungeeignet.

Haarspray im Test: Wer ist der Sieger?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 15 Haarsprays getestet. Der Favorit ist das L’Oréal Studio Line Spurenlos FX. Das Haarspray überzeugt mit einer angenehmen Fixierung ohne Rückstände oder unerwünschtem Glanz. Der feine Sprühnebel trocken und die Fixierung ist unscheinbar. Dennoch ist der Halt stark, ohne dass sich die Strähnen starr anfühlen. Der Duft ist frisch und nicht zu intensiv.

Eine weitere Empfehlung ist der got2be Sprühkleber Haarlack: Dieses Produkt ist zwar kein Haarspray, aber dennoch ein Bestseller in Sachen Haarstyling. Er bietet eine enorme Fixierung, ohne ein künstlich wirkendes Finish. Der Haarlack eignet sich besonders für ausgefallene Frisuren, Perücken oder als “Pony-Bändiger”.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare