Wimperntusche, Mascara, Kosmetik, Makeup, Beauty
+
Wimperntusche gehört zur grundlegenden Beauty-Ausstattung vieler Frauen.

Für ausdrucksstarke Augen

Der perfekte Augenaufschlag: Mascaras im Test

Mindestens 200 Wimpern hat das menschliche Auge. Das Angebot an Mascaras ist ähnlich umfangreich. Farbe, wisch- oder wasserfest, Bürstchen und natürlich der Preis – das sind alles entscheidende Faktoren beim Kauf einer neuen Wimperntusche.

Farbe, Pflegestoffe oder Bürstchenform: Auf dem Mascara-Markt hat sich in den letzten Jahren viel getan. Je natürlicher die Inhaltsstoffe sind, desto besser verträglich ist das Produkt. Auch auf die Haltbarkeit sollte man achten, da abgelaufene Mascara den Augen schaden kann. Meist kann man das Produkt sechs Monate lang benutzen. Die Form der Bürste entscheidet über den gewünschten Effekt: Definition, Länge, Schwung oder mehr Volumen.

Letztendlich kommt es bei der Wahl der besten Mascara aber auch immer auf die individuellen Wünsche, Bedürfnisse und die Beschaffenheit der eigenen Wimpern an.

Mascaras im Test: Welche überzeugt?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 12 Wimperntuschen getestet. Der Favorit ist die They’re real! Mascara von Benefit. Sie gibt den Wimpern Volumen und hält dabei den ganzen Tag auch beim Sport oder Regen. Die Wimpern werden angehoben, verlängert und durch das Bürstchen gut definiert. Zwei Schichten der tiefschwarzen Nuance reichen dabei völlig für den perfekten Augenaufschlag. Entfernen lässt sich die Mascara am besten mit Mizellenwasser.

Eine weitere Empfehlung ist die All in One Mascara von Artdeco: Einmal aufgetragen zaubert sie Länge und Definition. Nach dem Auftragen trocknet sie schnell, ist wischfest und lässt sich gut abschminken. Außerdem ist diese Mascara auch für Kontaktlinsenträgerinnen und empfindliche Augen geeignet.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare