Schauen Sie gleich mal in Ihren Geldbeutel, ob sich dort ein kleines Vermögen versteckt.
+
Steckt in Ihrer Jacke auch noch ein 20-Euro-Schein?

Einfach probieren

20-Euro-Schein: Für diesen Spar-Trick müssen Sie gar nicht viel tun – sind Sie auch überrascht?

Dieser Spar-Trick funktioniert sogar mit schlechtem Gedächtnis. Und manchmal müssen Sie nicht einmal etwas dafür tun.

Kennen Sie solche Momente? Sie holen die Winterjacke wieder aus dem Keller und finden in der Innentasche noch ein wenig Kleingeld* oder sogar einen vergessenen 50-Euroschein*. Die Freude an diesem wiedergefundenen Geld ist umso größer – weil man nicht damit gerechnet hatte. Das Geld scheint dann – zumindest gefühlt – noch viel wertvoller zu sein. Man hätte es in der selben Zeit auch unters Kopfkissen legen können, aber so ist es eine echte Überraschung.

Thomas Poppe, bekannt als Autor unter anderem für die “heute-show“, hat es mal umgekehrt betrachtet. „Wenn ihr das dünne Sommerjäckchen jetzt bald in den Schrank hängt, steckt euch vorher 20 Euro in die Jackentasche“, schreibt er auf Twitter. „Fühlt sich im März wie geschenktes Geld an, hat aber technisch gesehen nix gekostet.“

Auf Twitter gab‘s viel Zuspruch. Das sei der klügste Tweet des Tages, kommentierte jemand, viele User schreiben, was sie so alles an Geld oder anderen Gegenständen in ihren Klamotten schon gefunden haben. Und jemand schreibt mit einem Augenzwinkern, dass dieser Trick leider nur mit schlechtem Gedächtnis oder vollem Geldbeutel funktioniere.

Lesen Sie hier: Dieser Euro-Schein ist nichts wert: Dennoch ist er so lukrativ wie nie

Wer also seine Jeans- oder sonstige luftigere Jacke demnächst an den Nagel hängt (oder ins hinterste Fach im Kleiderschrank oder in den Keller zum Überwintern verbannt), kann den 20 Euro-Schein ja mal vorher in die Jacke stecken (statt in den Geldbeutel) und von dem Geld am besten nichts ausgeben und sich quasi damit selbst überlisten. Vielleicht klappt es ja dann nächstes Jahr, wenn alles vergessen ist, wieder mit der Überraschung. (ahu)*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Hätten Sie‘s gewusst? Darum geben Automaten wirklich nie Scheine zurück

Hilfe bei der Steuer

Steuerpflichtig? Eine passende Steuersoftware (werblicher Link), bei der die einzelnen Schritte nachvollziehbar erklärt werden, kann eine gute Hilfe sein.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare