Perfekt für Müsli-Freunde

Leckeres Knusperfrühstück: So leicht machen Sie Granola selbst – ganz ohne Zucker

Wer es beim Frühstücksmüsli knusprig mag, braucht Granola. Das können Sie ganz einfach selber machen, so wird es gesünder und zuckerärmer.

Klassisches Müsli ist Ihnen zu langweilig? Heben Sie Ihr Frühstück auf das nächste Level und lassen Sie es ordentlich knuspern in der Müslischüssel. Das geht mit selbstgemachtem Granola. Warum selber machen? Die gekauften Knuspermüslis aus dem Supermarkt sind meistens wahre Zuckerbomben. Das muss ja nicht schon zum Start in den Tag sein. Wenn Sie hingegen Ihr Granola selber machen, haben Sie selbst in der Hand, welche Zutaten Sie dazugeben und wie gesund dementsprechend Ihr Frühstück ausfällt. Weniger Zucker heißt hier aber gar nicht weniger Genuss. In diesem Rezept erfahren Sie, aus welchen Zutaten Sie ein leckeres, gesünderes Granola zubereiten können – schnell, einfach und auf Vorrat. Dazu werden gesunde Zutaten wie Haferflocken*, Nüsse und Kerne im Ofen geröstet: Das sorgt für den tollen Crunch.

Lesen Sie auch: Haferflocken richtig zubereiten: So wird Ihr Porridge noch besser.

Knuspriges Granola selber machen: Sie brauchen folgende Zutaten

  • 70 g Mandeln
  • 70 g Cashewkerne
  • 70 g Kürbiskerne
  • 300 g Haferflocken
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 reife Bananen
  • 5 EL Kokosöl

Wie Sie sehen, kommen hier statt raffiniertem Zucker reife Bananen zum Einsatz, die für die nötige Süße sorgen. Wenn Sie keine Bananen mögen, können Sie stattdessen 100 g Honig verwenden.

Auch interessant: Starten Sie besser in den Tag – 5 Tipps für ein gesundes Frühstück.

Rezept für Granola ohne Zucker: selbst gemacht und gesund

Mit selbstgemachtem Granola ohne Zucker starten Sie gesund und lecker in den Tag.
  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vor und belegen Sie ein Blech mit Backpapier.
  2. Hacken Sie Mandeln, Cashew- und Kürbiskerne grob mit einem Messer. Vermengen Sie alles zusammen mit den Haferflocken, Zimt und Salz in einer Schüssel.
  3. Zermatschen Sie die Bananen mit einer Gabel. Schmelzen Sie das Kokosöl in einem kleinen Topf und rühren Sie das Bananenmus hinein. Geben Sie diesen Mix zu den trockenen Zutaten und mischen Sie alles mit einem Kochlöffel oder Teigspatel miteinander.
  4. Verteilen Sie das Granola auf dem Backblech und backen Sie es im Ofen für rund 20 Minuten. Zwischendurch immer wieder umrühren. Es sollte nicht zu dunkel werden.
  5. Lassen Sie das fertige Granola danach komplett abkühlen.

Aufbewahrungstipp

Bewahren Sie das selbstgemachte Granola in einer luftdicht verschließbaren Dose auf, damit es schön knusprig bleibt. Es hält sich zwischen zwei Wochen und einem Monat.

Das leckere Knusper-Granola können Sie ganz nach Belieben mit Milch, Joghurt oder Quark genießen. Dazu passen leckere Früchte der Saison oder auch Trockenobst. (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Springlane GmbH via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare