Kürbisse
+
Gefüllter Kürbis steckt jede Suppe in die Tasche.

Steckt jede Suppe in die Tasche

Rezept für gefüllten Kürbis: Perfekt für den Herbst

Viele Menschen verdrehen die Augen, wenn die Kürbissaison beginnt. Denn plötzlich taucht das orangefarbene Gemüse in sämtlichen Variationen auf allen Speisekarten auf. Doch ein Gericht steckt jede Suppe in die Tasche: Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch.

Dieses Rezept für gefüllten Kürbis* ist schnell und leicht gemacht – und das Ergebnis überzeugt!

Diese Zutaten benötigt man für den gefüllten Kürbis

  • 1 Hokkaido-Kürbis (1,5 kg)
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Stange Lauch
  • 100 g frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Becher Creme fraîche
  • 1/2 Becher Sahne
  • 30 g geriebener Gruyère
  • Salz und Pfeffer

So bereiten Sie den gefüllten Kürbis mit Hackfleisch zu

  • Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Beim Kürbis den Deckel abschneiden, Kerne und Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben, so dass ein drei Zentimeter dicker Rand bleibt, und dann den Kürbis samt Deckel im Ofen 10 bis 15 Minuten vorgaren.
  • Lauch und Pilze putzen und kleinschneiden, Kürbis-Fruchtfleisch und Zwiebel ebenfalls kleinschneiden.
  • Alles in Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne anbraten und noch den Knoblauch dazupressen.
  • Hackfleisch zugeben und mitbraten. 
  • Tomatenmark, Crème fraîche und Sahne unterrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit der Mischung befüllen.
  • Den geriebenen Käse darüberstreuen, Deckelchen draufsetzen und weitere 25 bis 30 Minuten im Backofen garen.
  • Sollte der Kürbis zu dunkel werden, die Hitze zurückdrehen und den Kürbis mit Backpapier abdecken.

*FuldaerZeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare