1. Costa Nachrichten
  2. Verbraucher
  3. Gesundheit

Knieschmerzen behandeln: Welche Sportarten alles noch schlimmer machen & was gegen den Schmerz wirkt

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Verletzungen oder Verschleiß: Die beiden häufigsten Ursachen für Knieprobleme. Erfahren Sie hier, was hinter Knieschmerzen stecken kann - und welche Behandlung geeignet ist.

Je nachdem, wie der Schmerz sich äußert und in welchen Situationen er auftritt, teilen Mediziner Knieprobleme in verschiedene Kategorien ein. Je nach Ursache variieren auch die Therapieempfehlungen. Ein Überblick über die häufigsten Ursachen, die hinter Knieproblemen stecken können:

Ein Knorpelschaden (Arthrose) ist häufig Folge von Verschleiß, so leiden viele ältere Menschen an Gelenksarthrose. Neben Verschleißerscheinungen zählen Verletzungen wie ein Kreuzband- oder ein Meniskusriss zu den häufigsten Auslösern von Knieschmerzen.

Ihre Knie machen nicht mehr mit? Gelenkschonende Sportarten stärken die Muskulatur. Ist der Schmerz bereits da, helfen folgende Maßnahmen.
Ihre Knie machen nicht mehr mit? Gelenkschonende Sportarten stärken die Muskulatur. Ist der Schmerz bereits da, helfen folgende Maßnahmen. © Swen Pförtner/dpa

Physiotherapie, Wärme, Kälte oder Bandagen: Konservative Therapien bei Knieschmerzen

Um die geeignete Therapie einzuleiten, muss zuerst die Ursache für die Beschwerden festgestellt werden. Dies kann nur durch einen Facharzt geschehen, ein Orthopäde ist hier der richtige Ansprechpartner. Je nachdem, wie dessen Diagnose ausfällt, wird er die entsprechende Behandlung empfehlen. In einem ersten Schritt wird der behandelnde Arzt eine konservative Therapie empfehlen. Dazu zählen:

Erzielt die konservative Behandlung keinen Erfolg, wird in letzter Konsequenz eine Knie-Operation nötig. Dabei stehen je nach Ursache verschiedene OP-Methoden zur Verfügung, wie etwa minimal invasive Techniken oder klassische Operationen. Mit letzteren Verfahren werden etwa Gelenkversteifungen durchgeführt oder kompletter Gelenkersatz.

Was Sie selbst gegen Knieschmerzen tun können

Knieprobleme müssen nicht zwangsläufig auf eine Arthrose oder eine schwerwiegende Verletzung hinweisen. Auch Überanstrengung wie etwa eine lange Wanderung kann die Ursache sein. Falls die Beschwerden allerdings länger anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Um die Beschwerden in einem ersten Schritt zu lindern, können Sie folgende Maßnahmen versuchen:

Gelenkproblemen vorbeugen

Wer seine Gelenke pfleglich behandelt, senkt das Risiko für verschleißbedingte Probleme. Unter anderem folgende Maßnahmen halten die Gelenke gesund:

Auch interessant

Kommentare