Die Stars der Serie „And Just Like That“ bei der Premiere. Staffel 2 wurde bereits bestätigt.
+
„And Just Like That...“: Die Stars werden die Zuschauer auch in einer zweiten Staffel zu Gesicht bekommen.

HBO Serie

„And Just Like That...“: Staffel 2 mit Samantha?

HBO Max gibt die Fortsetzung von „And Just Like That...“ bekannt: Wird Kim Cattrall alias Samantha Jones in Staffel 2 dabei sein?

Die gute Nachricht – Es wird laut HBO Max eine Fortsetzung von „And Just Like That..“ geben*. Alle Fans der Serie müssen jetzt ganz stark sein: Die schlechte Nachricht – auch in Staffel 2 der Serie „And Just Like That...“ wird Kim Catrall in ihrer Paraderolle der erfolgreichen und wunderschönen Samantha Jones nicht zu sehen sein. Über welche Neuerungen man aber dennoch in der Fortsetzung des Spin Offs, das man auf Sky Ticket streamen kann, gespannt sein darf, erfahren Sie hier.

„And Just Like That...“-Fortsetzung: Auch Staffel 2 wird ohne Samantha auskommen müssen

Aktuell ist bekannt, dass Kim Cattrall nicht plant, zum Set des Spin Offs der erfolgreichen Serie mit den vier Freundinnen Carrie Bradshaw, Samantha Jones, Charlotte York und Miranda Hobbes zurückzukehren, auch wenn viele Fans der Serie sich das sehr wünschen würden. Samanthas Geist solle jedoch während der gesamten zweiten Staffel von „And Just Like That...“ mithilfe von Textnachrichten an Carrie zu spüren sein. Kim Cattrall hingegen hat inzwischen Rollen in der Serie „How I Met Your Father“, sowie in „Queer as Folk“ übernommen. Übrigens: Diese HBO Max Originals sehen Sie bei RTL+.

Darum geht es in der HBO Serie „And Just Like That...“ mit Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristin Davis

Auch in der zweiten Staffel von „And Just Like That...“ werden Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristin Davis ihre Rollen aus der Originalserie, die von 1998 bis 2004 auf HBO ausgestrahlt wurde, wieder übernehmen. Während die ursprüngliche Serie aus den 90ern und 2000ern die Freundschaft zwischen Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda in ihren 30ern zeigte, befasst sich „And Just Like That...“ mit der komplizierten Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 50ern. Das Spin Off war die meistgesehene Serienpremiere eines neuen Originals auf HBO Max und rangierte in den Top Ten aller Film- und Serienstarts.

„Ich bin hocherfreut und aufgeregt, mehr Geschichten über diese lebendigen, mutigen Charaktere zu erzählen – gespielt von diesen starken, erstaunlichen Schauspielerinnen und Schauspielern. Tatsache ist, dass wir alle begeistert sind.“

Michael Patrick King, Executive Producer von „And Just Like That...“

Vor diesen Herausforderungen stand die Serie „And Just Like That...“ von HBO Max

Unter anderem stand die erste Staffel der Serie „And Just Like That...“ vor der Herausforderung, dass Hauptdarsteller Chris Noth aka Mr. Big von mehreren Frauen der sexuellen Nötigung bezichtigt wurde. Aufgrund der Vorwürfe nach seinem Serientod in der ersten Folge schnitt man ihn – anstelle eines Überraschungsauftritts in Paris im Finale der ersten Staffel von „And Just Like That...“ – komplett heraus. Dafür sah man Chris Noth in einem selbstironischen Werbespot.

Zudem starb Standford Blatch-Darsteller Willie Garson während der Produktionsarbeiten an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

„Wir hatten 10 komplette, authentische, lustige Episoden für Stanford. Die sind einfach weg, und es gibt nichts wirklich Interessantes an einem echten Tod, einem fiktiven Tod, um den herum man etwas aufbauen kann. Jeder weiß, dass Willie tot ist, also gibt es keinen wirklichen Trick, den wir versuchen würden, um das nicht wahr zu machen. Wir können Willie nicht zurückbringen, also glaube ich nicht, dass wir auch nur versuchen würden, Stanford zurückzubringen, denn das wäre zu viel.“

Michael Patrick King, Executive Producer von „And Just Like That...“

Auf neue Staffeln dieser Serien warten viele Fans sehnsüchtig

Millionen Serienfans weltweit können es gar nicht abwarten, bis „Squid Game“ weitergeht. Im ersten Monat nach der Veröffentlichung wurde der Überraschungserfolg aus Südkorea von circa 142 Millionen Netflix-Konten aus abgerufen. Dies war der bis dato erfolgreichste Netflix-Serienstart.
Die deutsche Sky-Serie „Das Boot“ basiert auf Lothar-Günther Buchheims Romanen „Das Boot“ und „Die Festung“ sowie Wolfgang Petersens gleichnamigen Kinofilm aus dem Jahr 1981.
Welches Opfer sich Joe Goldberg alias Penn Badgley wohl als nächstes herauspicken wird? Viele Fans der Netflixserie „YOU – Du wirst mich lieben“ können es gar nicht abwarten und würden gerne einmal selbst von dem süßen Buchmacher gestalkt werden. Bislang endete aber noch jede Liaison tödlich.
Amazon verkündete, dass die dritte Staffel der Comedy-Serie „LOL: Last One Laughing“ erneut der meist-gestreamte Titel bei Prime Video in Deutschland und Österreich war, da darf die Serie auf keinen Fall in dieser Liste fehlen. Moderiert wird die Sendung, bei der die bekanntesten deutschen Comediennes und Comedians nicht lachen dürfen, von Michael Bully Herbig.
Auf neue Staffeln dieser Serien warten viele Fans sehnsüchtig

Willie Garson hielt seine Krankheit am Set vor allen außer Sarah Jessica Parker geheim. Die Serienfigur Stanford Blatch ging in Folge 4 der ersten Staffel von „And Just Like That...“ nach Japan, um seinem berühmten Social-Media-Klienten zu folgen, der auf Tournee geht. Außerdem wurde enthüllt, dass er seinen Ehemann Anthony Marantino, gespielt von Mario Cantone, um die Scheidung gebeten hat. (jn)