1. Costa Nachrichten
  2. Verbraucher
  3. Kino & TV

Bares für Rares: Familienerbstück löst Bieterstreit in ZDF-Show aus

Erstellt:

Kommentare

Collage: Heidrun und Gerhard Ohly waren zu Gast bei der ZDF-Sendung Bares für Rares in Königswinter.
Gerhard und Heidrun Ohly wollen das Geld unter ihren sieben Enkeln aufteilen. © ZDF-Mediathek/Screenshot: Sophie Brosch

Der Besuch in Königswinter hat sich für ein Ehepaar aus Hessen gelohnt: In der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ hat ein Familienerbstück ein Duell im Händlerraum ausgelöst. Warum das Objekt so begehrt war, erfahren Sie hier:

Königswinter - Aus dem Main-Kinzig-Kreis in Hessen sind Gerhard und Heidrun Ohly ins Siebengebirge zu Schloss Drachenburg gereist, wo die „Bares für Rares“-Abendshow, die am 10. August 2022 im ZDF zu sehen war, gedreht wurde.
Warum das Erbstück des Schlüchterner Ehepaars die „Bares für Rares“-Händler so begeisterte, darüber berichtet fuldaerzeitung.de.

Mit im Gepäck hatte das Ehepaar aus Schlüchtern ein Familienerbstück: ein verziertes Bronzegefäß. Dieses löste einen Schlagabtausch zwischen den Händlern. Schlussendlich bekamen die Ohlys für das Gefäß 1000 Euro - weit mehr, als sie erwartet hatten.

Auch interessant

Kommentare