Ben "Señor" Chang (Ken Jeong) ist eine Lieblingsfigur der "Community"-Fans.
+
Ben "Señor" Chang (Ken Jeong) ist eine Lieblingsfigur der "Community"-Fans.

Vielversprechende Pläne

"Community"-Nachschub für Netflix-Nutzer geplant? Macher deutet Großartiges an

Seit einiger Zeit stellt Netflix alle sechs Staffeln der Comedy-Serie "Community" zur Verfügung. Und es könnte Nachschub kommen, verrät der Serien-Schöpfer.

  • Die Comedy-Serie "Community" ist im Jahr 2009 gestartet und umfasst sechs Staffeln.
  • Netflix stellt seit einiger Zeit alle Folgen zur Verfügung.
  • Die Macher deuten an, eine besondere Überraschung zu planen.

Wer "Community" nicht kennt, ist sicherlich schon einmal über die bekannten Memes der Serie gestolpert. Da wäre beispielsweise der Screenshot, auf dem Ben "Señor" Chang (Ken Jeong) angestrengt auf ein kleines Stückchen Papier blickt. In einem anderen Clip sitzt die gleiche Figur während eines Vortrags zwischen den Studenten und unterbricht den Redner mit dem unverschämten Ausruf: "Hah, gay!" (auf Deutsch: "Hah, schwul!")

Konnten wir Ihr Interesse an "Community" wecken? Dann gibt es gute Nachrichten obendrauf: Die Macher denken aktuell über einen Film zur Serie nach.

"Community": Fans könnte ein Film zur Serie erwarten

Wenn eine erfolgreiche Serie zu Ende geht, muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass es nie wieder Nachschub gibt. Ein aktuelles Beispiel: Die deutsche ARD-Produktion "Berlin, Berlin" wurde zwar im Jahr 2005 abgedreht, doch seit dem 8. Mai 2020 können sich Netflix-Nutzer einen brandneuen Film zur Serie ansehen*.

Die gleichen Pläne verfolgen nun auch die Macher von "Community", was Fans nicht einmal wundern dürfte: In der 2. Staffel der Serie spricht Abed (Danny Pudi) über die tatsächlich existierende Serie "The Cape", die seiner Meinung nach sechs Staffeln und einen Film umfassen sollte. Diesen Wunsch münzten die "Community"-Fans schließlich auf die Serie selbst um, die es bislang auf sechs Staffeln gebracht hat. Was fehlt, ist ein Film.

Lesen Sie auch"Rick & Morty" - Geht dieser Witz zu weit? Fans sind außer sich.

"Community"-Regisseur macht Netflix-Nutzern Hoffnungen

Gegenüber des Magazins The Wrap verriet "Community"-Schöpfer Dan Harmon, dass aktuell Gespräche über einen Film stattfinden. Das hängt unter anderem mit dem Erfolg der Serie auf Netflix* zusammen, denn der Streamingdienst stellt alle Folgen seit einigen Wochen zur Verfügung.

Aus diesem Grund liegt eine Ausstrahlung des Films auf der Plattform nahe. Wie Screen Rant berichtet, soll "Community"-Regisseur Joe Russo sogar angedeutet haben, dass Netflix den gesamten Film produzieren könnte. Ob das tatsächlich der Fall ist, bleibt abzuwarten.

Auch interessant"Tiger King" - Netflix plant neue Folge - Sie handelt von verstorbenem Promi.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare