Ob die Hauptdarsteller der Kultserie "Friends" noch einmal für eine Reunion zusammenkommen?
+
Ob die Hauptdarsteller der Kultserie "Friends" noch einmal für eine Reunion zusammenkommen?

Special zur Kultserie

"Friends"-Fortsetzung geplant - doch Fans sollten sich noch nicht zu früh freuen

Die Nachricht zu einem geplanten "Friends"-Special macht viele Fans der Kultserie glücklich. Trotzdem sollten sich diese noch nicht zu sehr freuen.

  • Die Macher der Kultserie "Friends" planen ein Special zum 25. Jubiläum.
  • Alle sechs Hauptdarsteller sind für eine Fortsetzung angefragt worden.
  • Trotz konkreter Pläne sollten die Fans der Serie vorerst misstrauisch bleiben.

1994 erschien die erste Staffel der kultigen Sitcom "Friends". Nun sind 25 Jahre vergangen und passend zum Jubiläum planen die Macher der Serie eine ganz besondere Überraschung: Es soll ein Special geben, welches einige Zeit nach dem im Jahr 2004 ausgestrahlten Finale spielt. Das klingt im ersten Moment nach einem wahrgewordenem Traum der treuen "Friends"-Fans. Zu früh freuen sollten sich diese aber trotzdem noch nicht.

"Friends"-Fortsetzung: Was sind die konkreten Pläne?

Für eine Reunion wollen die Autoren David Crane und Marta Kauffman, die auch damals schon die Serie produzierten, alle Hauptcharaktere an Bord holen. Konkret bedeutet das, dass auch die Originalschauspieler Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer wieder mit von der Partie sein sollen.

Mehr erfahren: Geht das zu weit? "The Office"-Macher produzieren vom Coronavirus inspirierte Sitcom.

HBO Max wird das Special voraussichtlich beheimaten, weshalb Gespräche mit dem Streamingdienst aktuell im vollen Gange sind. Die Plattform peilt mit dem geplanten Start im Mai 2020 allerdings nur ein US-Release an. Ob HBO Max in Zukunft auch in Deutschland zur Verfügung steht, ist bislang noch nicht bekannt. Entsprechend müssen Fans noch etwas warten, bis es neue Details zur Veröffentlichung der "Friends"-Fortsetzung in Deutschland gibt.

Unsicher ist zudem, was genau unter dem geplanten "Special" zu verstehen ist. Dabei muss es sich nicht um eine Serie mit vielen neuen Folgen handeln. Stattdessen käme auch ein Film oder eine Mini-Serie in Frage.

Lesen Sie auch: Beliebt auf Netflix: Diese Filme und Serien sind die Favoriten der Nutzer.

"Friends"-Fortsetzung ist noch lange nicht in trockenen Tüchern

Die Vorfreude sollte sich dennoch erst einmal in Grenzen halten, die Umsetzung des Projekts hängt noch immer in der Schwebe. Neben den andauernden Gesprächen mit HBO Max hat noch keiner der Hauptdarsteller einen Vertrag unterzeichnet. Allerdings seien die Schauspieler begeistert von der Idee einer Fortsetzung - wie Filmstarts berichtet.

Zudem ist insbesondere Jennifer Aniston aktuell mit den Dreharbeiten der Apple-TV-Plus-Serie "The Morning Show" beschäftigt. Die vielversprechende Vorzeigeproduktion des neuen Streamingdienstes von Apple soll eine 2. Staffel erhalten, wodurch Aniston weniger Zeit für zusätzliche Projekte bleibt.

Auch interessant: Apple TV+ endlich in Deutschland verfügbar: Das sollten Interessenten vor einem Abo wissen.

Die Zeichen stehen zwar gut für die "Friends"-Fortsetzung, doch noch ist nichts in trockenen Tüchern. So beweist ein aktuelles Beispiel aus dem "Game of Thrones"-Universum, wie schnell geplante Projekte wieder begraben werden können.

Neue Fotos von einem der sechs Friends-Darsteller sind aufgetaucht*. Kaum wiederzuerkennen.

Lesen Sie auch: Netflix testet neue Funktion, die echte Serien-Liebhaber in Rage bringen könnte.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist.
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet.
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad".
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt.
Das sind die Serien-Favoriten der Stars

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare