Blumenerde kann mit Bakterien oder Schädlingen verseucht sein. (Symbolbild)
+
Blumenerde kann mit Bakterien oder Schädlingen verseucht sein. (Symbolbild)

Gegen Schimmel und Insekten

Garten-Tipp: Wie Sie Zimt am besten nutzen

Zimt dient nicht nur als köstliches Gewürz, sondern auch ein wahrer Alleskönner im Garten. Ganze sechs Probleme kann das Gewürz lösen – und das ganz natürlich. 

Dortmund – Wir lieben sie doch alle, oder? Wundermittel im Haushalt, die eigentlich eh jeder im zu Hause hat, die uns das Leben erleichtern. Zimt ist eines davon. Das leckere Gewürz macht sich nicht nur im Milchreis, sondern auch im Garten ziemlich gut. RUHR24 kennt erstaunliche Fakten.

Denn Zimt kann im Garten nicht nur einige Insekten vertreiben, sondern auch Blumenerde von Schimmel befreien, weiß RUHR24. Dabei ist das Gewürz völlig natürlich und richtet keinen Schaden an der Umwelt oder der Tierwelt an. Um beispielsweise Ameisen zu vertreiben, reicht es aus, Zimt um die Bereiche zu verstreuen, die geschützt werden sollen.

Kommentare