Lifehack für die Küche

Kennen Sie schon diesen Spülmaschinen-Trick für übergroße Teller?

Wie oft mussten Sie schon einen großen Teller händisch abwaschen, weil er einfach nicht in die Spülmaschine passen wolle? Dieser Trick wird das nun aber ändern.

Wieder einmal ist ein Trick auf den sozialen Medien aufgetaucht, der zumindest die Arbeiten im Haushalt erleichtern kann. Dort werden ja immer kuriose Dinge breitgetreten. Wie etwa ein merkwürdiges Badezimmer*, welches während einer Wohnungsbesichtigung entdeckt wurde. Ein Immobilienmakler zeigte über die sozialen Medien aber auch schon das schrecklichste Apartment in NYC. Hoch im Kurs sind aber weiterhin skurrile aber auch irgendwie hilfreiche Tipps und Tricks für den Haushalt. In diese Kategorie fällt auch die Idee einer Frau, den Backofenrost mit gefrorenem Spülmittel zu reinigen*. Und auch für den Geschirrspüler gibt es einen simplen Trick.

Spülmaschinen-Trick auf Twitter veröffentlicht

Aufgetaucht ist der geniale Trick auf Twitter. Der Nutzer Mike Mc Loughlin teilte dort seine Entdeckung. In seinem Tweet geht es darum, dass es ihn schon seit vielen Jahren etwas an seiner Spülmaschine störte. Genau genommen ging es ihm darum, dass die untere Ebene nicht groß genug für große Teller ist. Daher musste er diese immer per Hand abwaschen. Zehn lange Jahre ging es ihm so, bis er etwas entdeckte: tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, die obere Ebene anzuheben. Dadurch passen immerhin endlich die großen Teller in die Spülmaschine. Diesen Trick scheinen aber viele nicht gekannt zu haben, wie sich in den Kommentaren zeigen sollte.

Lesen Sie auch: Pärchen entdeckt Unglaubliches während der Renovierung – und steigert damit Wert des Hauses.

Spülmaschinen-Trick sorgt für Wirbel

Der aus 2018 stammende Tweet sorgte für große Verwunderung, immerhin schienen einige nichts von dieser Option gewusst zu haben. Jemand bedankte sich, dass er diesen hervorragenden Trick geteilt hatte. Schließlich lässt sich die Spülmaschinen nun platzsparend einräumen. Jemand anderes erwiderte: „Ich habe 6 Monate gebraucht. Ich habe sogar kleinere Teller gekauft. Sie sind nicht allein“. Der Blick in die Bedienungsanleitung der Spülmaschine scheint sich also doch hin und wieder zu lohnen. Schließlich haben einige Maschinen einen extra Push-Button an den Seiten, um eben dieses Problem zu beheben. Mittlerweile hat er seinen Tweet erneut kommentiert: Seine berühmte Spülmaschine hat demnach inzwischen den Geist aufgegeben und auch die Körbe haben sich nicht mehr verstellen lassen. (swa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant: Tulpen frisch halten: Darum dürfen Sie die Stiele nicht mit der Schere abschneiden.

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand – dabei sind sie wirklich praktisch

Zitronen entsaften: Wenn Sie die Zitrone vor dem Auspressen 20 Sekunden erwärmen, gibt sie mehr Saft. Funktioniert auch mit Limetten und Orangen.
Zwiebeln schneiden: Schneiden Sie die Enden der Zwiebel ab und legen Sie sie dann 30 Sekunden bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. Anschließend zwei Minuten warten und schneiden. Tränen adé!
Blitzschnelles Rührei: Schlagen Sie das Ei in eine Tasse auf, verquirlen Sie es gründlich mit einem Schuss Milch und geben Sie es dann etwa eine bis anderthalb Minuten bei voller Wattzahl in die Mikrowelle.
Sekundenschneller Milchschaum: Geben Sie Milch in ein verschließbares und mikrowellensicheres Gefäß. Schütteln Sie die Milch 30 Sekunden bis sich Schaum bildet und geben Sie dann 30 Sekunden in die Mikrowelle. Der Schaum wird fest und Sie können Ihn abschöpfen.
Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand – dabei sind sie wirklich praktisch

Rubriklistenbild: © ROBERT KALB via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare