Umweltpolizei in Aktion

    0
    408
    Ein Beamter der Guardia Civil hat einen kleinen Welpen in Águilas gerettet. Fotos: Guardia Civil

    Murcia – sg. Die Umweltbrigade der Guardia Civil in Murcia, Seprona, hat für das Jahr 2015 eine Bilanz gezogen und nun veröffentlicht. Die Beamten nahmen insgesamt 44 Personen fest, bearbeiteten 5.000 Anzeigen und führten 725 Inspektionen und 516 Kontrollen in der Region Murcia durch.
    Zu den Aufgaben der bereits 1988 gegründeten Einheit gehören der Tier- und Umweltschutz. Die Beamten sind in Jagdrevieren und Wäldern im Einsatz, bewachen Fischzuchtstationen und archäologische Ausgrabungsstätten. Sie schreiten ein, wenn Tiere gequält, giftige Abfälle in die Umwelt gekippt, illegal mit geschützten Tieren und Pflanzen gehandelt sowie ohne Lizenz gefischt wird. Seprona ist ebenfalls für Vermeidung von Waldbränden zuständig. Die Agenten fuhren mit Geländewagen und Motorrädern über 300.000 Kilometer durch Murcia.

    Mehr in der Printausgabe

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.